Tierschutz la Palma e.V.

Seit dem 06.10.2014 besitzt der Tierschutz La Palma e.V. die Erlaubnis im Sinne des §11 Abs.1 Nr.5 Tierschutzgesetz (TierSchG)

Friedel

 

Name:

Friedel

geboren:

ca. Oktober 2017

Schulterhöhe ca:

35 cm

Kastriert:

ja

Geschlecht:

männlich

Herkunft:

Lipezk - Russland

Aufenthaltsort:

Pflegestelle in Köln

Friedel ist ein munterer kleiner Pfiffikus, der neugierig und selbstbewusst die Welt erobert, die scheinbar nur für ihn gemacht wurde. 

Seit dem 14.10. lebt er auf seiner Pflegestelle in Köln, und innerhalb weniger Tage war er nicht mehr als Neuankömmling zu erkennen. Denn nach einer kurzen Phase des Abwartens und Sondierens fügte er sich problemlos in die dort lebende Gruppe größerer Hündinnen ein. Friedel ist ein unkomplizierter Hund. Zuschauen und Nachahmen ist ganz typisch für ihn. Beim Besuch in der Hundeschule fand er es z.B. äußerst interessant, welches Getue die anderen Hunde um dem Tunnel machten und lief selbst einmal schnurstracks hinein um zu ermitteln, was dort so wichtig oder Furcht erregend war. Nichts, befand er und kam am anderen Ende des Tunnels unbekümmert wieder heraus. Schon bald nach seiner Ankunft wählte er als bevorzugten Schlafplatz das Bodenbrett der Garderobe. Ist dieser Platz durch einen anderen Hund belegt, hat Friedel kein Problem damit, sondern legt sich kurzerhand obendrauf. 

So unbedarft wie Friedel mit Artgenossen verfährt, so unkompliziert ist er im Umgang mit Menschen. Am liebsten sitzt er bei ihnen auf dem Schoß und lässt sich kraulen, unterschiedslos auch von fremden. Steht das nicht an, lässt er sich auch gerne auf Spaziergänge entführen, bei denen er schon seit dem vierten Tag mit den Großen auf gefällte Baumstämme hüpft und darüber balanciert, weil es danach garantiert ein Leckerchen gibt. So leicht kann man sein Brot verdienen!

Begegnungen mit fremden Hunden verlaufen immer friedlich. 

Im Haus verhält sich Friedel sauber und unauffällig. Mit seinem „Damenkränzchen“ bleibt er bei Bedarf auch mehrere Stunden alleine und wartet ruhig auf die Rückkehr seiner Menschen. Ist Friedel sehr aufgeregt oder erlebt er ungewohnte Geräusche und Ereignisse, glaubt er noch, Alarm schlagen zu müssen, doch lässt er sich schnell davon ablenken. 

Friedel ist ein bewegungsfreudiger kleiner Wicht, der seine Menschen auch ohne weiteres im Auto begleitet, frei nach dem Motto: was kommt, das kommt. Ich bin dabei. Wer ihn zu seinem Begleiter macht, hat ein hellwaches Kerlchen mit Schmusegarantie an seiner Seite.

  • Friedel 10
    Friedel 10
  • Friedel 11
    Friedel 11
  • Friedel 12
    Friedel 12
  • Friedel 13
    Friedel 13
  • Friedel 14
    Friedel 14
  • Friedel 18
    Friedel 18
  • Friedel 17
    Friedel 17
  • Friedel 16
    Friedel 16
  • Friedel 15
    Friedel 15
  • Friedel 21
    Friedel 21
  • Friedel 22
    Friedel 22
  • Friedel 25
    Friedel 25
  • Friedel 27
    Friedel 27
  • Friedel 26
    Friedel 26
  • Friedel 19_1
    Friedel 19_1


Kontakt: Angelika Werner Tel: 01578/7573712 oder Tel.: 02236-849430

Mail:  a.wernerin@gmx.de