Tierschutz la Palma e.V.

Seit dem 06.10.2014 besitzt der Tierschutz La Palma e.V. die Erlaubnis im Sinne des §11 Abs.1 Nr.5 Tierschutzgesetz (TierSchG)


Gero ein hübscher Gefährte

Name:

Gero

geboren:

ca. 1.07.2018

Schulterhöhe ca:

50-55 cm, 18 kg

Kastriert:

ja

Geschlecht:

männlich

Herkunft:

Rumänien

Aufenthaltsort:

Pflegestelle in Aßlar

Gero ist ein ganz lieber, sanfter und anhänglicher Bursche, der sich in seiner Zurückhaltung anfangs noch schwer tut, Fremden spontan sein Vertrauen zu schenken.

Gero braucht daher einfühlsame Menschen, die bereit sind, sich sein Vertrauen nach und nach zu erwerben. Denn er ist von Natur aus ein zurückhaltender Hund, der durch ungünstige Startbedin-gungen ins Leben zusätzlich verunsichert worden ist. Gero benötigt einen gleitenden Übergang in sein neues Zuhause. Seine Menschen müssen bereit sein, ihn öfter auf der Pflegestelle zu besuchen und mit ihm etwas zu unternehmen, ehe sie ihn endgültig zu sich nehmen. Ein Haus mit ausbruchsicher eingezäuntem Garten ist Voraussetzung.

Aufgewachsen ist Gero seit seiner sechsten Lebenswoche zusammen mit einem Bruder und drei Schwestern in einem städtischen Tierheim in Rumänien. Als er nach Deutschland kam, kannte er also nur das Leben mit seinen Geschwistern im Gehege. Das war nicht sehr abwechslungsreich, und je größer die fünf wurden auch recht beengt.

Mit seiner Ankunft auf der Pflegestelle in Deutschland verfiel Gero daher erst einmal in Schockstarre: Geschwister weg, vertrauter Lebensraum weg, bekannte Menschen weg, alles weg. Daran hatte er eine Weile zu knabbern und verkroch sich in seine sichere Transportbox.

Nur langsam erholte er sich von diesem Dilemma, beobachtete sein neues Umfeld sehr genau und öffnete sich allmählich seiner Bezugsperson auf der Pflegestelle. In die vorhandene Hundegruppe fand er sich hingegen sehr schnell ein, fand zunehmend Halt an seinen neuen Kumpeln und freundete sich witzigerweise mit der Kleinsten im Bunde (28 cm hoch) bald an.

Inzwischen hat Gero sich sehr gefestigt und ist bereit, die große weite Welt um sich herum zu erkunden. Werden Vorbereitungen für den Spaziergang getroffen, lässt er sich willig das Geschirr anziehen und erkundet im Schutz der Hundegruppe sein neues Umfeld. Auch hierbei orientiert er sich stark an den anderen Hunden, ist neugierig, aufgeschlossen und lernt sehr schnell. Recht entspannt läuft er in Wald und Wiese neben seiner Bezugsperson und kann sogar LKWs ohne Stress an sich vorbeiziehen lassen. Manchmal reagiert er auf Unbekanntes aber noch schreckhaft. Zusammentreffen mit fremden Hunden verlaufen friedlich, zu fremden Menschen bleibt Gero allerdings auf Distanz, besonders wenn sie versuchen, ihn zu locken. Auf Rückruf kommt er zu seiner Bezugsperson und setzt sich brav in den Kreis der anderen Hunde, um wie alle das begehrte Leckerchen anzunehmen. Sanft und vorsichtig nimmt er es aus der darbietenden Hand. Aber auch im Fangen der Leckerchen ist er Meister. Zunehmend mehr überkommt ihn die Lust am Rennen, die zurzeit aber leider durch die 5m-Leine noch ausgebremst wird.

Im Haus ist Gero ruhig und unauffällig. Gerne spielt er mit den Hunden auf der Pflegestelle, sofern sie sich auf seine Aufforderungen einlassen. Dann ist er voller Elan und Lebensfreude. Nähern sich Fremde dem Grundstück, kündigt er sie mit Gebell an. Besuch mit und ohne Hund darf sich aber frei im Haus und im Garten bewegen. Dann zieht Gero sich anfangs zurück, um sich nach einer späteren freiwilligen Kontaktaufnahme ruhig auf Abstand dazu zu legen.

Wer Gero für sich gewinnen will, braucht einen langen Atem und die Zuversicht, dass die kleinen Erfolge in der Anfangszeit durch Riesenschritte beim gemeinsamen Zusammenwachsen belohnt werden. Wer Gero bedrängt, hat verloren, wer ihm die Zeit lässt, von sich aus auf die Menschen zuzugehen, gewinnt einen lebenslustigen, neugierigen Begleiter, den er auf seinem Weg zu Selbstsicherheit und Souveränität begleiten darf. Auch ältere Jugendliche im Haushalt, die sich auf Geros Bedürfnisse einstellen, oder ein souveräner Ersthund wären für Gero ein Gewinn, aber nicht zwingend nötig.

Unsere Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (wenn sie im erforderlichen Alter sind), mit Impfausweis in ihr neues Zuhause. Eine Vermittlung erfolgt nur nach einem positiven Vorbesuch und mit Tierschutzvertrag.

Kontakt:Dorothea Modesta Tel. 05741-298747 



 
E-Mail
Anruf
Infos