Tierschutz la Palma e.V.

Seit dem 06.10.2014 besitzt der Tierschutz La Palma e.V. die Erlaubnis im Sinne des §11 Abs.1 Nr.5 Tierschutzgesetz (TierSchG)

Jonny sucht eine Familie


Jonny wartet auf sein Traumzuhause

Name:

Jonny

geboren:

ca. 2014

Schulterhöhe ca:

45 - 47 cm

Kastriert:

ja

Geschlecht:

männlich

Herkunft:

Moskau - Russland

Aufenthaltsort:

Pflegestelle bei Aßlar - Wetzlar

Jonny ist ein Hund, den man in Gelassenheit entdecken und erobern muss.

Als Welpe wurde Jonny mit offenem Bruch am linken Schulterblatt auf einer Baustelle gefunden und zu Valentina ins Tierheim gebracht. Eine tierärztliche Untersuchung ergab, dass der Bruch schon alt und ein Teil des Schulterblattes abgestorben war. Bei der Amputation des abgestorbenen Teiles waren auch Nervenbahnen betroffen, sodass Jonnys Bein heute angewinkelt ist. Im Tierheim zeigte Jonny sich nach überstandener Operation lieb, freundlich und gut verträglich mit seinen Artgenossen. Bei Erstkontakt mit fremden Menschen wirkte er allerdings immer ein wenig schüchtern.

Jonny ist auf einer Pflegestelle bei Aßlar und entdeckte dort sehr schnell, dass es wunderbar weiche Körbchen für jeden Hund gibt. Im Nu hatte er eines ausgewählt und drückte sich hinein. Es ist sein Refugium und von dort aus beobachtet er alles, was um ihn herum geschieht. Auch den Menschen, der ihn versorgt. Widerstandslos lässt er es zu, dass dieser ihm Futter reicht und ihn streichelt. Allerdings zeigt er wenig Anzeichen dafür, dass er es genießt. Nur außenstehende Beobachter können erkennen, dass Jonny sehr wohl eine innere Bindung zu seiner Bezugsperson aufgebaut hat, da er aufmerksam bis unruhig wird, wenn diese in fremder Umgebung den Raum verlässt.

Mittlerweile geht er gerne mit spazieren. Lässt man die Schleppleine fallen, bewegt er sich in gebührendem Abstand um seine Bezugsperson herum, als wolle er sagen: Ich folge dir ja, aber bitte freiwillig, doch nicht zwangsweise! Was bei Jonny wie Misstrauen und Ängstlichkeit aussieht, könnte also auch gesunde Vorsicht auf der einen und innere Selbstständigkeit auf der anderen Seite sein.

Im Haus ist Jonny stubenrein und unauffällig. Mit den anderen Hunden auf der Pflegestelle lebt er friedlich zusammen und weicht jeder Konfrontation aus.

Jonny wirkt zurzeit innerlich unabhängig und unschlüssig, ob sich das Vertrauen in den Menschen wirklich lohnt. Wir suchen daher für ihn ein ruhiges Zuhause mit geduldigen Menschen, die Freude daran haben, ein reserviertes Wesen zu erobern und in eine unbeschwerte Zukunft zu führen.

Kontakt: Dorothea Modesta Tel: 05741/298747 Mail: doro125@hotmail.com

 
E-Mail
Anruf
Infos